NorthSails New Zealand Limited

North Sails NZ wurde 1978 in Neuseeland gegründet und entstammt der Idee des erfolgreichen und weltweit renommierten Seglers Tom Schnackenberg. Anfangs konzentrierte sich das Unternehmen auf den Heimatmarkt Neuseeland, wurde jedoch in den späten 80ern auch in der internationalen Szene sehr schnell bekannt, u.a. durch die Beteiligung an Projekten wie dem Americas Cup in Fremantle 1987 mit der KZ-7 oder auch der berühmten Big Boat Challenge in San Diego. Zu dieser Zeit wurden auch Tom und Richard Dodson Partner bei North Sails NZ. Durch ihr breites Netzwerk an internationalen Kontakten, insbesondere im Segelbereich, gelang es North Sails NZ sich in diesem rasant wachsenden internationalen Markt zu etablieren. Zur Jahrzehntwende war North Sails NZ die treibende Kraft hinter den neuseeländischen Ketsches „Steinlager 2“ und „Fisher&Paykel“ im „Whitbread around the world“-Rennen 1989/90, sowie dem beeindruckenden Trimaran „Steinlarger One“, der das „Around Australia“-Rennen gewann. Seitdem zeigt North Sails NZ keinerlei Anzeichen dafür sein Tempo verlangsamen zu wollen.

Seit Anfang der 90er war das Unternehmen an jedem großen Yachtevent beteiligt: von den Kenwood Cups bis hin zu den America’s Cups – North Sails NZ war dabei. Die Unterstützung des Teams NZ beim Gewinn des America’s Cup in San Diego 1995, sowie die erfolgreiche Verteidigung im Jahr 2000 in Auckland markierten hierbei die Höhepunkte.

North Sails NZ hat sich auch für seine Superyachtsegel einen Namen gemacht. Diese Schiffe benötigen nicht nur schnelle, effiziente, sondern auch lang haltende und belastbare Segel, um den Gewalten bei Fahrten auf den Weltmeeren zu trotzen. North Sails NZ hat sich seinen guten Ruf mit Yachten wie der „Mari Cha III“, einer 145 Fuß langen Hochleistungsketsch, oder der 160 Fuß-Schaluppe „Georgia“ erarbeitet. Dies ist jedoch nur die Spitze des Eisbergs – North Sails NZ Superyachtsegel kann man auf Yachten in allen Ecken der Welt sehen.

North Sails NZ produziert Zugdrachen für SkySails.

www.nz.northsails.com

 

back