ÜBERZEUGENDE TECHNOLOGIE

Das weltweit patentierte SkySails Power System besteht aus fünf Hauptkomponenten: Einem frei fliegenden Zugdrachen mit Seil, einem Start- und Landesystem, einem automatischen Steuerungssystem, einem Generator zur Erzeugung elektrischer Energie und einer Trägerplattform.

Das SkySails Power System wird in Höhen zwischen 200 und 800 Metern betrieben. Es kann sowohl auf konventionellen Offshore-Fundamenten als auch auf schwimmenden Plattformen installiert werden. Auf diese Weise kann das SkySails Power System auch in größeren Wassertiefen bis zu 700 Metern mit Hilfe bewährter Verankerungstechnik einfach und schnell mit Hilfe der gut verfügbaren Offshore-Versorgungsschiffe befestigt werden.

Um Energie zu erzeugen, wird das Zugseil vom Wind von einer Seiltrommel gezogen, die mit einem Stromgenerator verbunden ist. In dieser Leistungsphase wird Energie erzeugt.

Ist die maximale Zugseillänge erreicht, beginnt die Rückholphase: Der Zugdrachen
wird automatisch in eine Position geflogen, in der seine Zugkraft nur noch sehr gering ist. Der Generator arbeitet nun als Motor und rollt das Seil wieder auf, bis die Seillänge kurz genug für die nächste Energieerzeugungsphase ist. Dabei wird nur ein Bruchteil der in der Leistungsphase erzeugten Energie wieder verbraucht. Der verbleibende Energieüberschuss wird in das Stromnetz eingespeist.

SkySails Power Systeme können auch Onshore eingesetzt werden. Ebenso sind mobile Einheiten möglich, die als Insellösungen Strom und/oder Süßwasser durch Meerwasserentsalzung bereitstellen.